Informationen

Im Rahmen der Ausbildung zur Vorbereitung auf die Fischereischeinprüfung werden Kenntnisse zu den folgenden Komplexen vermittelt:

  • Gewässerkunde
  • allgemeine Fischkunde
  • spezielle Fischkunde Süßwasserfische, Neunaugen, Muscheln und Krebse
  • spezielle Fischkunde Meeresfische
  • Umwelt- und Naturschutz
  • Gerätekunde
  • Fischereirecht

Mit der Anwendung des Heintges Lehr- und Lernsystems erhalten Sie eine Ausbildung hoher Qualität, die Sie in die Lage versetzt, die erforderliche Lernbereitschaft vorausgesetzt, ohne Ängste in die Fischereischeinprüfung zu gehen. Die für den Fischereischeinlehrgang erforderliche Literatur wird Ihnen im Rahmen der Gebühren als Leihgabe bereitgestellt und wird vor der Prüfung zurückgenommen. Zu jedem oben aufgeführten Lehrstoffkomplex gibt es ein Lehrheft mit umfangreichen Abbildungen zum jeweiligen Thema. Die Lehrhefte sind in einer Box

zusammengefasst. Es ist keine Zusatzliteratur erforderlich.

 

Zusätzlich wird Ihnen die Gesetzessammlung Fischereirecht bereitgestellt, in der alle relevanten

Gesetze und Verordnungen enthalten sind, die Sie bei der Ausübung der Angelfischerei beachten müssen. Diese Gesetzessammlung ist nach dem Lehrgang Ihr Eigentum und passt in jeden Angelkasten.

 

Die Anmeldung zur Fischereischeinprüfung erfolgt, wenn Sie es wünschen, für alle Teilnehmer am Eröffnungstag des Lehrgangs.

 

 

 

Die Prüfung ist in der Regel am ersten Sonnabend nach dem Fischereischeinlehrgang in einem Amt in der Nähe des Lehrgangsortes. Die Prüfungsanmeldungen sammeln wir ein und melden Sie zentral an.

 

 

Weiterhin wird allen Teilnehmern die einen Computer nutzen können aber die keinen Internetanschluss nutzen können oder wollen, eine Lern-CD zu allen möglichen Prüfungsfragen und -antworten für einen Preis von 10,00 € angeboten. Diese Lern-CD kann individuell genutzt werden. Man kann an jeder x-beliebigen Stelle beginnen, kann die Fragen frei wählen und erhält nach der 13. Antwort eine Auswertung mit Korrekturmöglichkeit. Voraussetzung ist, dass man 75 % der Fragen richtig beantwortet hat.